Slijpen

Ergebnis 1-36 ist aus den Ergebnissen gezeigt 40

Wenn Sie lange Freude an Ihrem Messer haben möchten, empfiehlt es sich, es regelmäßig zu schärfen. Wenn Sie Ihr Messer häufig verwenden, es aber nicht schärfen, wird es stumpf. Infolgedessen können Sie Ihr Messer möglicherweise nicht mehr richtig verwenden. Unterschätzen Sie daher nicht die Bedeutung des Schärfens von Messern. Sie möchten Ihre Messer selbst schärfen? Dann bist du da Knifestore an der richtigen Stelle. Wir bieten verschiedene Lösungen, um Ihre Messer selbst zu schärfen.

Warum sollten Sie Ihr Messer bei . schärfen? Knifestore Kaufen? Dafür gibt es mehrere Gründe. Zunächst sorgen wir dafür, dass Sie Ihre Bestellung schnell erhalten. Bestellungen, die an Werktagen vor 12:00 Uhr eingehen, bearbeiten wir noch am selben Tag. Bestellen Sie bei uns Zubehör zum Schärfen von Messern für mehr als 70 Euro und leben Sie in den Niederlanden, Belgien oder Deutschland? Außerdem zahlen Sie keine Versandkosten. Lesen Sie mehr ..

 82,32
Vorrätig
 69,42
Vorrätig
 69,42
Vorrätig
 55,68
Vorrätig
 43,28
Vorrätig
 40,32
Vorrätig
 33,67
Vorrätig
 30,70
Vorrätig
 28,81
Vorrätig
 24,95
Vorrätig
 17,30
Vorrätig
Ausverkauft

Verschiedene Möglichkeiten zum Schärfen von Messern

Wenn Sie denken, dass es nur eine Möglichkeit gibt, Messer zu schärfen, liegen Sie falsch. Sie können Ihr Messer auf viele verschiedene Arten schärfen. Sie möchten Ihre Messer schärfen, haben das aber noch nie gemacht? Dann sind Sie sicherlich neugierig auf die verschiedenen Möglichkeiten. Um Ihnen einen genaueren Einblick zu geben, listen wir sie unten auf.

  1. Wetzstein
    Sie möchten Messer schnell und einfach schärfen? Dann bietet ein Schleifstein eine Lösung. Mit diesem Werkzeug halten Sie Ihr Messer immer scharf. Durch das regelmäßige Schärfen eines Messers mit einem Schleifstein sorgen Sie zudem für eine längere Lebensdauer. Sie können auch einen Schleifstein verwenden, um Messer auszudünnen.
  2. Wetzstab
    Für Menschen, die ihr Messer täglich schärfen möchten, ohne viel Zeit und Mühe zu investieren, bietet ein Wetzstahl eine Lösung. Ein großer Vorteil eines Wetzstahls ist, dass er wenig Material von der Klinge abträgt. Wenn Sie Ihr Messer mit diesem Werkzeug schärfen, können Sie es jahrelang verwenden. Auch Schärfstäbe sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Wir unterscheiden zwischen folgenden Typen:
    • Keramik Wetzstahl
      Ein Großteil der Wetzstäbe besteht heute aus keramischem Material. Sie möchten Ihre Messer mit einem keramischen Wetzstahl schärfen? Dann tun Sie dies mit einiger Regelmäßigkeit. So verhindern Sie, dass Ihr Messer stumpf wird.
    • Diamant-Wetzstahl
      Bei dem Namen wird es Sie wahrscheinlich nicht überraschen, dass ein Diamant-Wetzstahl mit einer Diamantschicht versehen ist. Dies hat den Vorteil, dass das Schärfen von Messern nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Das Ergebnis ist etwas geringer als bei einem keramischen Wetzstahl. Außerdem können die Diamantkörner mit der Zeit zerfallen, sodass man damit ein Messer weniger gut schärfen kann. 
  3. Durchziehspitzer
    Sie möchten Messer schärfen, ohne dass Sie über Fachkenntnisse verfügen? Dann wähle einen Durchziehspitzer aus Knifestore. Wie der Name schon sagt, müssen Sie Ihr Messer nur durch diese führen, um es zu schärfen. Der große Vorteil dieses Werkzeugs ist, dass es immer im richtigen Winkel schneidet. Bei einem Wetzstein und Wetzstahl ist dies nicht der Fall.
  4. Elektrischer Messerschärfer
    Eine vierte Möglichkeit, Ihre Messer zu schärfen, ist die Verwendung eines elektrischen Messerschärfers. Wie der Name verbirgt, wird ein Messer automatisch geschärft, wenn Sie dieses Gerät verwenden. Ein elektrischer Messerschärfer ist einfach zu bedienen und Sie werden auch schnell Ergebnisse sehen.

Wie schärfe ich mein Messer?

Sie wissen inzwischen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, Messer zu schärfen. Die Frage „Wie schärfe ich mein Messer?“ lässt sich daher nicht eindeutig beantworten. Dies hängt davon ab, wie Sie Ihr Messer schärfen. Damit Sie beim Schärfen Ihrer Messer keine Fehler machen, erklären wir Ihnen hier die Grundlagen des Messerschärfens.

  1. Wetzstein
    Wenn Sie einen Schleifstein zum Schärfen von Messern verwenden möchten, müssen Sie zunächst einen solchen Stein zu Hause haben. Ein Stein ist oft nicht genug. Um deine Messer richtig gut zu schärfen, benötigst du Steine ​​mit unterschiedlichen Körnungen. Die beste Körnung für den Anfang hängt von der Stumpfheit Ihres Messers ab. Ist die Klingenkante – auch Falz genannt – rund? Dann muss es repariert werden. Beginnen Sie in diesem Fall mit einem Schleifstein mit grober Körnung (ca. 240). Dadurch entsteht eine neue Falte. Wenn dies gelingt, verwenden Sie immer einen Schleifstein mit feinerer Körnung. Zum Finishen (Polieren) Ihres Messers benötigen Sie einen Schleifstein mit sehr feiner Körnung (ca. 3000).
  2. Wetzstab
    Das Schärfen von Messern nimmt weniger Zeit und Kraft in Anspruch, wenn Sie einen Wetzstahl anstelle eines Wetzsteins verwenden. Um das Messer zu schärfen, ziehen Sie einfach die Klinge am Schleifstab entlang. Wenn Sie den einfachen Weg wählen, legen Sie die Spitze des Wetzstahls auf eine ebene Fläche. Bevorzugen Sie schnelles Schärfen? Halten Sie dann den Schärfstab in der Hand. Wenn Sie das beste Ergebnis erzielen möchten, verwenden Sie einen keramischen Wetzstahl. Passen Sie nur auf, dass Sie es nicht fallen lassen. Wenn ja, wird es wahrscheinlich nicht mehr funktionieren. Dies ist bei einem Diamant-Wetzstahl nicht der Fall. Der einzige Nachteil dieser Rute ist, dass die Diamantkörner mit der Zeit zerfallen können, sodass Sie Ihr Messer nicht mehr schärfen können.
  3. Durchziehspitzer
    Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Schärfen von Messern haben, möchten Sie dafür vielleicht keinen Wetzstein oder Wetzstab verwenden. Schärfen Sie in diesem Fall Ihre Messer mit einem Durchziehschärfer. Dieses Werkzeug besteht oft aus mehreren kleinen Schleifscheiben mit unterschiedlichen Körnungen. Mit einem Durchziehschärfer müssen Sie Ihr Messer nur mehrmals über die Scheiben fahren. Üben Sie nicht zu viel Druck auf die Klinge aus, wenn Sie sie durch den Durchziehschärfer führen. Machst du das? Dann müssen Sie möglicherweise viel Stahl von der Klinge abschleifen.
  4. Elektrischer Messerschärfer
    Ein elektrischer Messerschärfer ist einem Durchziehschärfer sehr ähnlich. Der Unterschied besteht darin, dass sich hier die Schleifscheiben bewegen – im Gegensatz zu einer Durchziehschleifmaschine. Dadurch wird Ihr Messer besonders gut geschärft. Nachdem Sie das Gerät eingeschaltet haben, führen Sie einfach die Klinge durch. Der Nachteil eines elektrischen Messerschärfers ist, dass mehr Material verloren geht, als wenn Sie einen Schleifstein, einen Schleifstab oder einen Durchziehschleifer verwenden. Üben Sie beim Schärfen Druck auf die Klinge aus? Dann geht noch mehr Material verloren.

Was ist der beste Schleifwinkel?

Es ist wichtig, dass die Messer im richtigen Winkel geschärft werden. Leider wissen die Leute nicht, was der beste Schärfwinkel ist. Deshalb geben wir Ihnen hier noch etwas mehr Text und Erläuterungen zum Schärfwinkel. Es ist auch je nach Messertyp unterschiedlich, in welchem ​​Winkel Sie das Messer am besten schärfen können. Hast du ein japanisches Messer? Schärfen Sie es vorzugsweise in einem Winkel von 15 Grad. Der beste Schleifwinkel für ein europäisches Messer beträgt 20 Grad. Dies ist natürlich nur ein Richtwert, daher können Sie hiervon abweichen. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Sie bei jedem Schlag den gleichen Winkel einhalten. Nur dann ist Ihr Messer wirklich scharf.

Sharp ist sicher

Mit einem scharfen Messer können Sie Ihre Finger schneller öffnen als mit einem stumpfen. Deshalb denken manche Leute, dass ein stumpfes Messer sicherer ist als ein scharfes. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Ein scharfes Messer ist sicherer als ein stumpfes. Wieso den? Denn Sie können mit einem scharfen Messer leichter durch andere Materialien schneiden als mit einem stumpfen Messer. Auf ein stumpfes Messer muss man oft mehr Kraft aufwenden, was die Wahrscheinlichkeit eines Ausreißers erhöht. Dies kann zu schmerzhaften Verletzungen führen. Grund genug, Ihre Messer regelmäßig zu schärfen. Sie können sie dann viel sicherer verwenden.

Kaufen Sie Messerschärfer bei Knifestore

Sie möchten selbst Messer schärfen, haben aber zu Hause nicht das passende Zubehör dafür? Dann werfen Sie einen Blick auf das Sortiment von Knifestore. Wir verkaufen unzählige Verbrauchsmaterialien zum Schärfen von Messern. In unserem Webshop finden Sie Schärfsteine, Schärfstangen und Durchziehschärfgeräte. Das bedeutet, dass jeder ein Werkzeug finden kann, um seine eigenen Messer zu schärfen.

Bei uns bestellen Sie übrigens nicht nur wegen des großen Sortiments Zubehör zum Schärfen von Messern. Wir sorgen auch dafür, dass Sie Ihre Bestellung schnell erhalten. Bestellungen, die an Werktagen vor 12:00 Uhr eingehen, werden noch am selben Tag bearbeitet. Darüber hinaus liefern wir nicht nur schnell innerhalb der Niederlande, sondern auch in das restliche Europa.